Der Einbau des Systemes

Die bestehende Balkonfläche wird gereinigt. Aluminium-Traufbleche werden auf dem Altbelag befestigt (vernietet).

Die Lochbleche zur Einfassung des Belagsystemes werden auf die Traufbleche zur Einfassung des Belagsystemes gesetzt.

Verlegevorbereitung und Einsiegelung der Oberfläche mit Bitumen-Dachlack

Einbau der Flächenabdichtfolie laut Herstellerrichtlinie

Verlegung des terralastic Belagsystems mit Steckverbindern incl. aller Zuschnitts- und Anpassungsarbeiten lt. unserer Einbauanweisung


Die zusätzliche Lagesicherung

Vor der Verlegung der Beläge lesen Sie die nachfolgenden Hinweise bitte aufmerksam durch und beachten Sie diese Informationen:

Verlegung und Fixierung

terralastic Bodenbeläge 500 x 500 mm sind grundsätzlich im Halbverband zu verlegen. Bitte verbauen Sie die mitgelieferten Steckverbinder in der unten aufgezeigten Weise. Nur dieser Einbau sichert die Fixierung des Verbandes untereinander. Zur zusätzlichen flächigen Arretierung kann das alternative Lagesicherungssystem (siehe Grafik) eingesetzt werden. Mit diesem System werden die Platten einzeln gegeneinander verklebt und bilden eine homogene, nicht mit dem Untergrund verbundene, Einheit. Achten Sie darüber hinaus auf eine ordnungsmäße Einfassung der Bodenbeläge umlaufend um die gesamte Fläche. Bei flexiblen Bodenbelägen kann es zu einer systembedingten Fugenbildung kommen. Der Untergrund unter den Belägen muss feuchtigkeitsdicht und möglichst eben gestaltet sein. Bitte achten Sie darauf, daß keine Pfützenbildung unter den Belägen entsteht und die Umlüftung und Abtrocknung gewährleistet ist. Die Verlegung in der Kreuzfuge kann nur für die Verklebung auf festen Untergründen empfohlen werden.


Reinigung und Pflege

Für die Reinigung von terralastic Bodenbelägen empfehlen wir den Einsatz eines Hochdruckreinigers. Die besten Ergebnisse erzielen Sie mit der zusätzlichen Verwendung eines Terrassen- und Flächenreinigers (z.B.: Kärcher T-300 T-Racer). Die Verwendung dieser Reinigungskombination gewährleistet Ihnen eine schnelle und intensive Reinigung Ihrer Fläche. Hartnäckige Verfärbungen und Oberflächen-veränderungen können zusätzlich mit unserem Spezialreiniger (Best.-Nr.: 900.20.00.00) beseitigt werden. Die Oberflächenoptik von terralastic-Balkonbelägen kann nach jahrelangem Einsatz im Außenbereich wieder aufgefrischt werden. Die Oberfläche von durchgefärbten Platten kann werksseitg mit einer nachträglichen Veredelung versehen werden. Bei EPDM-Belägen kann die nachhaltig verschmutzte Oberfläche abgeschliffen werden.